Finanzielle Absicherung

Gerne beraten wir Sie in unserem Ausstellungsraum auch über eine mögliche finanzielle Absicherung

In der Regel erfolgt die finanzielle Absicherung im Rahmen eines Bestattungsvorsorgevertrags. Darin können Sie alle Einzelheiten Ihrer dereinstigen Bestattung festlegen, wie zum Beispiel die Art und Weise der Bestattung sowie die Grabart, die Regelung der Grabpflege, der Personenkreis, der benachrichtigt werden soll, sowie die Ausrichtung der Trauerfeier. Selbstverständlich ist immer die Möglichkeit gegeben, diese Bestimmungen später durch andere zu ersetzen.

Alle voraussichtlich entstehenden Kosten werden im Bestattungsvorsorgevertrag transparent und nachvollziehbar dargestellt. Entscheidungen, insbesondere auch in finanzieller Hinsicht, können auf dieser Grundlage zuverlässig geplant und realisiert werden – in Ruhe und ohne Zeitdruck.

Bei der finanziellen Absicherung haben Sie bei unserem Partner Signal Iduna zwei Möglichkeiten. Entweder, Sie zahlen regelmäßig in eine sogenannte Sterbegeldversicherung ein. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die Versicherungssumme per Einmalzahlung für die von Ihnen gewählte Bestattung einzuzahlen.

Versicherung

Die Sterbegeldversicherung der Signal Iduna Sterbekasse ist eine Kapitalversicherung (d.h. dass sie nur im Todesfall ausgezahlt wird) und kann im Altersbereich von 18 bis 74 Jahren abgeschlossen werden. Kinder ab dem vollendeten 1. bis zum 18. Lebensjahr können auf Wunsch auf Risikobasis mitversichert werden.

Das Endalter der Beitragszahlung kann zwischen dem 65. und 85. Lebensjahr selbst festgelegt werden. Nach Beendigung der Beitragszahlungen läuft der Vertrag bis zum Tod des Versicherten weiter. Selbstverständlich ist der Vertrag auch in dieser Zeit an den Überschüssen beteiligt. Die Summe der Todesfallleistung kann zwischen 250 € bis 8.000 € gewählt werden.

Nach 24 Monaten Versicherungslaufzeit wird im Todesfall die volle Leistung ausgezahlt. Verstirbt der Versicherte davor, werden die bis dahin eingezahlten Beiträge ausgezahlt, ab dem zweiten Versicherungsjahr wird der Einzahlungsbeitrag um 15 % erhöht. Im Falle eines Unfalltods innerhalb der ersten zwei Versicherungsjahre entfällt die Wartezeit, die volle Versicherungssumme wird ausgezahlt. Ab dem dritten Versicherungsjahr können zusätzliche Bonuszahlungen hinzukommen.

Einmahlzahlung

Um laufende Zahlungen zu vermeiden, ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung auch gegen Zahlung eines Einmalbeitrages möglich. Dies ist bis zum 84. Lebensjahr möglich.

Die Einmalbeitragsversicherung ist ohne Risiko, da bei Tod im ersten Versicherungsjahr der eingezahlte Betrag ohne Abzüge zurück erstattet wird. Ab dem zweiten Versicherungsjahr wird zusätzlich ein Gewinnzuschlag von 15 % ausgezahlt. Nach Ablauf der Wartezeit von 24 Monaten haben Sie Anspruch auf die vereinbarte Versicherungssumme plus eines Gewinnzuschlags von 15 % plus eventueller Bonusleistungen.

Vorteile

  • Für die Sterbegeldversicherung muss keine Gesundheitsprüfung durchgeführt werden.
  • Dritte können auf das Geld nicht zugreifen (auch das Sozialamt nicht), so dass das von Ihnen angelegte Geld für den ihm zugedachten Zweck gesichert ist.
  • Sie sorgen schon jetzt für die spätere emotionale und finanzielle Entlastung Ihrer Angehörigen.
  • Sie vermeiden spätere Unklarheiten und Streitigkeiten unter Ihren Angehörigen.
  • Sie entscheiden selbst über die Art und Weise Ihrer Bestattung.